WIR ALLE TRAGEN EINE BRILLE

Es ist eigentlich eine Binsenweisheit, dass unsere Vorurteile unsere Wahrnehmung beeinflussen.

Es sind leider nicht nur unsere Vorurteile, auch unsere Filterblase in der jeder von uns lebt und die Lebensumstände tragen dazu bei was und wie wir unsere Lebensverhältnisse und unsere Mitmenschen wahrnehmen.

Ein schönes Beispiel Bild erzählte mir Anke bei der Weihnachtsfeier der Digital Media Women in Hamburg.

„Wenn wir in einem Zug unterwegs sind, dann nehmen wir die Welt da draußen anders wahr. Anders als wären wir zu Fuß unterwegs.“

In meiner Beratungs- und Coaching Praxis erlebe ich es häufig, dass Menschen zu mir kommen und eine minimale Erweiterung ihres Blickfeldes auf ihre eigene berufliche Welt vornehmen dazu führt, dass sie bessere Ergebnisse erzielen und wieder entspannter und souveräner im Berufsalltag handeln können.

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit kann sich der Stresslevel noch steigern und durch Stress / Belastungen verengt sich unser Blickfeld. Wir nehmen die wirklich wichtigen Ereignisse und Chancen möglicherweise gar nicht richtig wahr.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Momente in denen Sie innehalten können um zu spüren wie es Ihnen, ihren Kollegen und den Menschen denen Sie begegnen wirklich geht.

Wechseln, oder putzen wir doch einfach mal unsere Brille.

Alles Gute für Sie

Stefan Manzow

-> Anfrage / Buchung

Home