Menü Schließen

Schlagwort: Intuition

Warten können x Auf den richtigen Moment x Die Gelegenheit

Warten können x Auf den richtigen Moment x Die Gelegenheit

Intuition ist das Stichwort. Sie kennen das bestimmt. Wenn Sie in einem Teammeeting sitzen und Ihre innere Stimme Ihnen sagt “jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt”. Dann hören Sie darauf, so sehr Ihre Logik Ihnen auch aufträgt den Beitrag jetzt einzubringen.

Oft gibt Ihnen die Intuition auch gleich noch einen besseren Zeitpunkt mit. Den können Sie sich notieren, oder eben erleben, warum in diesem Meeting nicht der richtige Zeitpunkt für ihren Beitrag war.

Warten können bedeutet jedoch nicht zu warten und untätig zu bleiben. Die Wartezeit kann man nutzen, entweder um sich zu entspannen, oder man kann diese mit Vorbereitungen füllen, um zum richtigen Zeitpunkt startklar zu sein. Wer sich mental, oder konkret auf den richtigen Zeitpunkt vorbereitet, der hat eine höhere Chance diesen richtigen Zeitpunkt auch nutzen zu können. Das ist ja eine Binsenweisheit.

  • Was können Sie vorbereiten?
  • Woran erkennen Sie den richtigen Zeitpunkt?
  • Hören Sie auf ihre Intuition?

Intuition ist auch Bauchgefühl, oder 7. Sinn. Etwas das Psychologen und Wissenschaftler aus anderen Fachbereichen zu ergründen suchen, um es zu operationalisieren.  Für Sie erscheint mir nur wichtig zu sein, dass Sie Ihre innere Stimme hören und ernst nehmen.

Alles Gute für Sie

Stefan Manzow

-> Anfrage / Buchung

Home

 

Loslassen, jetzt aber wirklich!

Loslassen, jetzt aber wirklich!

Loslassen heißt was da steht, eben nicht dran festhalten.

Die heiße Kartoffel lassen Sie doch auch gleich wieder los?

Die Erinnerung an den Schmerz kommt möglicherweise wieder ins Bewusstsein. Das kann unser psychischer Raum aushalten. Er kommt und dann geht er auch bei Nichtbeachtung wieder, bis er nicht mehr ins Bewusstsein zurück kehrt.

Im Berufsleben gibt es immer wieder Enttäuschungen, nicht eingehaltene Zusagen, Versprechungen die man lieber nicht gehört hätte.

Wir können die anderen Menschen nicht ändern bis sie zu unseren Vorstellungen passen.

Uns bleibt oft nur übrig einfach weiter zu gehen und die Erfahrung abzuspeichern um in Zukunft eine Vorstellung davon zu haben wie der Umgang besser gelingen kann.

Weitergehen…

Alles Gute für Sie

Stefan Manzow

-> Anfrage / Buchung

Home

 

In der Mitte von Schwierigkeiten …

In der Mitte von Schwierigkeiten …

Ich nehme an Sie haben in ihrem Leben schon mal richtig in Schwierigkeiten gesteckt, oder?

Dann kennen Sie das Auge des Hurrikans ja schon.

Vielleicht hat Albert Einstein genau diese kraftvolle Stille gemeint mit seinem Zitat.

Warum ich darüber schreibe?

Ich möchte Sie mit meiner Arbeit zu dieser Stille führen. “Warum will der mich ins Auge eines Hurrikans führen” denken Sie vielleicht. “Ist der irre?”

Nein, nicht irre. Nur daran interessiert, dass Sie ihre Intuition hören, wahrnehmen, fühlen oder sehen.

Richtig, Intuition kann sich auf ganz verschiedene Art und Weisen zeigen. Sie kann leise sein, Sie kann laut sein; Sie kann eigentlich alle möglichen Erscheinungsformen annehmen, die Sie sich vorstellen können.

In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein).

Haben Sie eine Idee wo diese Textreise hingeht?

Nehmen wir an Sie stehen spät am Abend am Kühlschrank und haben da noch etwas richtig Leckeres drin. Jetzt kann die Intuition Ihnen auf den verschiedensten Wegen mitteilen, dass das spätabendliche Naschen für die nächste Sommerfigur, ihren Blutdruck und Blutzuckerspiegel totaler Mist ist.

Ich denke Sie stimmen mir zu, dass Sie alle diese Stimme in dem Moment schon mal gehört haben, die Ihnen davon abrät um 23 Uhr noch schnell mal 500 – 1000 Kalorien zu sich zu nehmen.

Die Möglichkeit nein zu sagen und die Oberhand für sich selbst zu behalten und sich nicht wie in diesem Fall von Zucker übergehen zu lassen, gibt es.

Ihre Intuition meldet sich in dem Fall auf die eine oder andere Art und Weise.

Was hat dass jetzt mit dem Berufsleben und ihrer Karriere zu tun?

Alles Gute für Sie.

Stefan R. Manzow

-> Anfrage / Buchung

Home

 

 

 

Ihre Erfolgsspur der Berufsbiographie

Ihre Erfolgsspur der Berufsbiographie

 

Wir möchten gerne in die Zukunft schauen, sicher stellen, dass das was wir und wie wir es tun erfolgreich sein wird. Dafür brauchen wir den Zugriff auf unsere individuellen mentalen Ressourcen.

Diese finden wir in unserer Lern – und Berufsbiographie.

” Again, you can’t connect the dots looking forward;

you can only connect them looking backwards ”

Steve Jobs – Stanford 2005

Rückblickend können wir unsere Erfolgsspur identifizieren und im Verlauf dieser Arbeit die Faktoren bestimmen, welche uns auf diese Spur gebracht haben.

Dann können wir diese Faktoren ( Handlungsweisen, Denkmuster etc. ) auf aktuelle Situationen und zukünftige Entscheidungen anwenden.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit unserer Berufs- und Lernbiographie entsteht oft auch ein verbesserter Zugang zu unserer Intuition, unserem vegetativen Kompass des Lebens.

Hilfe zur Selbsthilfe heißt für mich, als psychologischer Berater und Coach, Ihnen bei der Herausarbeitung der Faktoren für ihr persönliches Erfolgsmuster den Rahmen zu stellen.

Der Weg zur ihrer Erfolgsspur der Berufsbiographie ist oft mit schweißtreibender Arbeit verbunden.

Einsatz der sich lohnt, denn ihre aktuellen Fragestellungen lösen Sie mit diesen Ressourcen oft spielend.

Alles Gute für Sie

Stefan Manzow

-> Anfrage / Buchung

Home

Feedback ist ein Geschenk

Feedback ist ein Geschenk

Dieses Geschenk ist anders als andere Geschenke, man muss manchmal darum bitten es zu erhalten.

Wann haben Sie zuletzt eine Rückmeldung erhalten?

“Ohne Reaktionen auf unsere Handlungen navigieren wir ohne Kompass”

Viele Menschen sind inzwischen in sozialen Netzwerken aktiv. Dort erhalten wir ständig Rückmeldungen in Form von Likes, Kommentaren, Favs, Retweets, Abonnenten und manchmal auch kritischen Kommentaren.

Es gibt inzwischen jährliche strukturierte Mitarbeitergespräche in vielen Unternehmen. Zwischenzeugnisse, Arbeitszeugnisse, Gehaltserhöhungen und andere Gratifikationen sind auch eine Form von Feedback.

Früher galt, wenn der Vorgesetzte nichts an der Arbeit auszusetzen hatte war dass schon eine ausreichende Rückmeldung. Das erzeugt ein latentes Gefühl von Unsicherheit, wenn nicht gar Angst.

Das Zwiegespräch ist in Partnerschaften eine Form der Rückmeldung.

Ein Feedback ist die Warhnehmungsäußerung. Nicht mehr und nicht weniger.

Feedback kann süchtig machen. Das glauben Sie nicht? Dann fragen Sie mal Künstler die Applaus für ihre Arbeit von sehr vielen Menschen gleichzeitig erhalten und das auch noch live auf der Bühne.

Es gibt aber auch eine innere Form, des Feedbacks. Unsere Intuition. Sofern wir damit verbunden sind nehmen wir wahr welcher Schritt möglicherweise der richtige ist, oder wir stellen fest, dass die letzte Handlung ein Fehltritt war, den wir schnellstens korrigieren müssen.

Sie kennen dass, dieses ungute Bauchgefühl, der hochrote Kopf, oder die Schmetterlinge im Bauch. Das sind vegetative Rückmeldungen. Oft sehr unmittelbar und manchmal verstörend.

Die letzte Mahlzeit liegt uns schwer im Magen. Das ist eine Rückmeldung über die Qualität unserer Ernährung. Diese können wir für wahr nehmen und uns neu orientieren, oder wir trinken eben einen “Verteiler”.

Genauso verhält es sich meiner Ansicht nach mit der sozialen Rückmeldung. Es sind Geschenke oder Reflexionen unseres Handelns die uns Orientierung bieten können sofern wir Sie annehmen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele Geschenke und den Mut sie anzunehmen.

Alles Gute für Sie

Stefan Manzow

-> Anfrage / Buchung

Home